31. März 2017

Höhenmeter...

Tagtäglich bewältige ich am Weg zur Arbeit rund 4oo Höhenmeter.( natürlich mit dem Auto, zu Fuß wäre das viel zu weit J
 Ist im Grunde ja nur ein Klacks,  guckt man sich jedoch die Natur an,  wird ersichtlich wie groß der Unterschied zwischen hier wo ich lebe und 400 Höhenmeter weiter unten wird. Man  möchte  meinen ich wohne  direkt unter dem Gipfelkreuz nahe dem Gletscher.😂 Die Vegetation hinkt bei uns  hier oben gewaltig  hinterher. Nur, wie sollte es auch anders sein, ist doch  unser Garten jeden Morgen  schockgefrostet und vor Kälte erstarrt.❆❅❄

Nun aber zu den  Vergleichsbildern:
Links , das sind Bilder aus meinem Garten, rechts sind  Bilder die ich am Weg zur Arbeit vom Auto aus gemacht habe… nähere Details diesbezüglich erspare ich uns, ich sage nur „No Risk No Fun!!! *ggg*

Es gibt so gut wie keinen Garten, wo die Forsythie nicht zu finden ist…

 Aktuell habe ich 18 Rosenstöcke im Garten, angefangen von Kletter-, Busch-, Edel- bis hin zu Duftrosen und es werden bestimmt noch einige dazu kommen, denn an Platz mangelt es ja nicht...

Die Früchte der Johannisbeere verarbeite ich kombiniert mit Himbeeren zu Gelee …

Auf die Fliederblüte freue ich mich heuer ganz besonders, denn letztes Jahr hatte der späte Wintereinbruch im April alles kaputt gemacht..

Ein blühender Magnolienbaum ist der Inbegriff für den Frühling…

Eine Pflanze die mich jedes Jahr aufs Neue begeistert mit ihren vielen und üppigen gut duftenden Blüten…

Langsam aber sicher könnte der Rhabarber aber in Schwung kommen…

Ich bin ja mal gespannt, ob unsere Marillen auch so schön blühen werden…


bis dahin 
herzlichst AnnA

28. März 2017

schnelle Oster-Deko

Wenn du noch Deko für deinen Osterstrauch brauchst, bist du hier bei mir genau richtig.
Wie wäre es mit einer schlichten und schnellen Deko aus Papier? Die Vorlage für die netten Hängerchen findest du HIER. Ausdrucken, ausschneiden ,aufhängen  und schon hast du eine hübsche Deko für den Osterstrauch...



 Bei Christine habe ich diese zauberhaften Haserl entdeckt. Sie sind schnell gehäkelt und eine tolle Idee zur  Garn-Resteverwertung.


was für ein skeptischer Blick :-)))


Den Blumenstrauß habe ich geschenkt bekommen, denn ich persönlich würde mir nie Blumen abschneiden und in die Vase stellen, bin ja nicht umsonst ein Schnittblumengegner :-)


Nichts desto trotz finde ich den Strauß zauberhaft und freue mich auch sehr darüber... 

27. März 2017

der tägliche Wahnsinn Teil 2 kann beginnen....

Mit einer großen Portion schwarzen Humor und weiteren  Fundstücken aus Pinterest kann der Tag beginnen…

... passiert Sonntag-Abend 😁

so gesehen war das ein Wochenende das lange frisch hält... 😂😂

...und überholen ist undenkbar, weil der Gegenverkehr kein Ende hat.
Schade eigentlich das die Bundesstraßen keinen Pannenstreifen haben*ggg*

irgendwie fühle ich mich  angesprochen...😂😂😂

sollte uns Frauen das vielleicht zu denken geben ??? *gg*

ähm, dann weißt du ja jetzt, wo du mich heute  in der Mittagspause  finden kannst... 😉

so ist es und nicht anders... 😁


und von daher marschiere ich jetzt erhobenen Hauptes in die Arbeit*ggg*

Herzlichst Anna

25. März 2017

Zitat im Bild


Zitat im Bild eine sehr schöne Action bei Nova bei der es sich  lohnt mitzumachen.

Mehr könnt ihr wie gewohnt HIER sehen.

Bild ist mein Eigentum!

21. März 2017

Häkeltuch im Ananasmuster

Noch befinden sich die allmorgendlichen Temperaturen im tiefen einstelligen Bereich. Von daher darf das modische Accessoire in Form eines Tuchs ruhig noch etwas dicker und kuschliger sein. 


Das Ananasmuster habe ich HIER gesehen und gehäkelt habe ich mit „Fischer Wolle, „Cable`Gitti „ Nadelstärke 3.



Das schöne Häkeltuch überzeugt im Ananasmuster und ist ein echter Hingucker.
In der Länge  misst das Tuch160 cm und in der Breite 42 cm.


verlinkt : Fannys liebste Masche

19. März 2017

Osterdeko im Garten

Langsam aber sicher geht nun auch bei uns "hinter den Bergen"😁 die Gartensaison los.
Um einmal den Anfang zu wagen machte ich mich unter" mega - stinkenden Bedingungen" daran,  sämtliche Ziersträucher und Obstbäume in Form zu schneiden. Nichts für Geruchsempfindliche Personen, denn  die Bauern aus unserem Dorf ( ja ich bin ein Dorfkind und bin froh ein solches zu sein ) mussten genau an dem Tag der Gartenarbeit , ihre Gülle auf die Feldern ausbringen - sehr schmackhaft.😂
Gut - Augen zu und durch!
Unter dem Motto: *Erstunken ist noch niemand aber erfroren schon * ist neben allerlei anderer Arbeit die Deko für den Garten entstanden.

Die Schnittabfälle einfach so entsorgen wollte ich nicht, also habe ich damit einen Kranz gebunden. Das Hängeweidenkätzchen hat den Winter leider nicht überlebt und dient nun gut einbetoniert (wegen der Standfestigkeit) als Grundgerüst für den Kranz.


 Da wir noch immer starken Morgenfrost haben, pflanze ich noch keine echten Blümchen , darum zieren vorerst Kunstblumen als optischer Hingucker den Kranz. :-)))) (soviel Ehrlichkeit muss schon sein)


Noch ein wenig Deko drum rum und fertig ist mein * Osterbaum* ! 

Eins hätte ich nun fast vergessen, meine zwei weißen Hasen muss ich dir noch vorstellen.
Eine neue Leidenschaft die ich für mich entdeckt habe :) - das Bearbeiten von Ytong-Steinen.
Die Verarbeitung von Beton macht ja schon Spaß, nur bei der Arbeit mit Ytong-Steinen fällt das herum gematsche weg.
Ich muss danach auch nicht mühsam sauber machen, denn es gibt keinen Schmutz, außer Sägestaub.
Deshalb ist es am geschicktesten immer im Freien damit zu arbeiten. Und einer der wichtigsten Faktoren - es gibt keine stundenlangen Wartezeiten bis das Objekt fertig ist.
Mit ein wenig Geschick kannst du im Handumdrehen schöne Gartendeko gestalten wie in meinem Fall> zwei Osterhaserl.



Weil mir  die Arbeit mit Ytong-Steinen so gut gefallen hat, sind auch schon weitere Objekte bereits in Planung, denn an Ideen fehlt es mir wahrlich nicht und der Garten ist ja groß genug um weitere Kunstwerke zu platzieren.​..

16. März 2017

Kreuzung am Himmel

In dieser gekreuzten  Form habe ich solche „Kondensstreifen“ auch noch nicht gesehen...😊 


Vielleicht sollte ich in Zukunft meinen Blick öfters Richtung Himmel wenden, denn solche Schauspiele finde ich wirklich interessant anzuschauen.


Spruch des Tages: 

Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Aber die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet.


(Spruch gesehen auf Pinterest,Bild ist mein Eigentum!)

14. März 2017

Känguru

Ich habe im www gesurft und folgendes entdeckt:
Das Känguru ist wohl eines der bekanntesten und zugleich auch eines der beliebtesten Tiere der australischen Fauna. Zusammen mit dem Emu (Laufvogel) verziert es sogar das Wappen des 5. Kontinents. Die auffälligen Beuteltiere leben außer in Down Under nur noch auf Neuguinea und in Tansania. Es gibt etwa 65 verschiedene Arten, von denen vier mittlerweile als ausgestorben gelten… 
HIER geht es weiter...

Meine Allerliebste und Weltbeste ist total fasziniert von diesen Tieren… Mit den Worten >>> maaa sind die nicht herzig, könntest du nicht vielleicht undundund… ist sie an mich herangetreten ... und was war das Ende des Liedes!? - Ich hatte mal wieder eine Auftragsarbeit in der Tasche! :-)


Der Garnverbrauch für dieses Häkelprojekt war enorm, denn Mama Kängu hatte einige Laufmeter an Garn verschlungen.
Das rosa Knopferl an Mamas Beutel sowie die rosa Blüte und der hinreißende Wimpernaufschlag machen Mama Kängu zu etwas ganz Besonderem.


Der kleine Sohnemann Kängu mit seinem blauen Mascherl ist hingegen sehr sparsam was den Verbrauch an Garn betrifft.




Sohnemann gefällt es auf Mamas Bein, und in ihrem Beutel fühlt er sich pudelwohl …


Es hat mir viel Freude bereitet diese beiden anzufertigen.Die Anleitung kann man  käuflich erwerben, ist zwar auf Holländisch aber durchaus lösbar.

Das Muster für die beiden süßen gibt es HIER  !!!

verlinkt bei :Elke , Fanny liebste Masche

12. März 2017

T in die → neue Woche

Maria Lankowitz ist ein Wallfahrtsort und eine Marktgemeinde mit 2895 Einwohnern in der Weststeiermark westlich von Köflach und der Bezirkshauptstadt Voitsberg,

Bevor unsere Reise weiter geht , schauen wir uns die Wallfahrtskirche Maria Lankowitz an.


Maria Lankowitz ist bekannt für Bittprozessionen und Wallfahrten.


 Die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung wurde 1678 bis 1681 in ihrer heutigen Form vom Baumeister Jakob Schmerlaib anstelle einer älteren, angeblich 1437 von Ritter Georg von Graden 1446 gestifteten Kirche errichtet. 

wir treten ein....


Die Kirche mit barockem Hochaltar, Gnadenbild  Schatzkammer und Antoniuskapelle ist das „Juwel“ des zweitgrößten Wallfahrtsortes der Steiermark.


 Die beiden Seitenkapellen wurden im Jahre 1712 dazu gebaut. 


Im Inneren der Kirche befindet sich die wundertätige Gnadenstatue – eine gotische Schnitzfigur der thronenden Maria mit dem Kind.
Eine vor der Kirche stehende Tafel schildert den wundersamen Weg dieser Statue. Neben dem barocken Hochaltar und der 1894 geschaffenen prächtigen Kanzel prägen die Wand- und Deckenbilder des ital. Malers Felix Barazutti den Innenraum der Kirche.



Die 14 Kreuzwegbilder und das große Altarbild in der Seitenkapelle des Kreuzaltars stammen vom Maria Lankowitzer Künstler akad. Maler Toni Hafner. Von ihm wurden auch die 5 Heiligenbilder im Kirchhof 2002 gemalt und der Pfarrbevölkerung zum Geschenk gemacht.


 das Kriegerdenkmal rundet das schöne Bild des Kirchhofs ab.


BILDER SIND MEIN EIGENTUM!!!

Noch mehr T in die neue Woche gibt es bei NOVA zu sehen.

Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag bis bald AnnA


8. März 2017

Häkel - Jacke die fünfte...

Häkel-Jacken aus dickerem Garn gearbeitet, sind gerade für die Übergangszeit der ideale Begleiter.


Kombiniert zu allen erdenklichen Kleidungsstücken, sieht die Jacke sowohl über einem Shirt oder einer Bluse super flott aus...


Die Beschaffung der  Knöpfe war mal wieder sehr nervig, die Ladenöffnungszeiten sind nicht kompatible mit meinen Arbeitszeiten , die Auswahl sehr bescheiden ( oder meine Ansprüche sind zu hoch ) und die Preise na jaaaa….hach so ein eigener Knopfladen wäre doch die Lösung….*Träum*… 


Die Anleitung zur Häkel-Jacke habe ich aus der Zeitschrift „ Sabrina Häkel-Maschen“

Das Garn ist von Drops Paris, reine Baumwolle und gehäkelt mit Nadelstärke Nr.5

6. März 2017

Fee im Glas

Meine Begeisterung für die Herstellung von Dekogläser ist ungebrochen. Auf meinen Streifzügen durch diverse Online-Ideen-Portalen kommt mir manches Mal die Eine oder Andere Idee unter.
So war es auch mit den zauberhaften  Feen-Gläsern.
Scherenschnitt stand auf meiner To-Do-List schon immer ganz oben, ein guter Anlass um mich erstmals an diese filigrane Arbeit heranzuwagen.



Die Gläser kann man wenn es dunkel wird mit LED-Kerzen zum Schattenspiel der Feen erwecken oder man lässt den märchenhaften Charme bei Tag auf sich wirken.


Der Phantasie ist keine Grenze gesetzt, denn es gibt zahllose Möglichkeiten die Gläser zu verzieren...


Eine Anleitung findest du HIER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...